Geschichte

Werrikons Geschichte

Werrikons Anfänge gehen zurück bis ins 7. Jahrhundert.

Die Alemannen, von Oberuster her kommend, haben werrikoner Gegend besiedelt.

Alle Dörfer mit der Endung "ichova" oder heute "ikon" wurden von den Alemannen als Alemannenhöfe gegründet. Dazu zählen in unserer Gegend neben Werrikon auch Nänikon, Riedikon, Winikon oder Nossikon. 

Image

Einige Details


  • Einwohnerzahl: ca. 270 Einwohner mit vielen Kindern

  • Fläche: 1.825 km2

  • Umfang: 9.03 km

  • 2 Bahnübergänge
Copyright © Ortsverein Werrikon 2020
Impressum